und …

2019 #43 mit „Was für ein Tag ist heute?“

Die letzte Schulwoche vor den Herbstferien in Ba-Wü hatte es in sich. Auf allen Ebenen erschienen die Tage unruhig und uneben zu verlaufen.
Traurig machte mich Mitte der Woche vor allem dieser Anblick vor Unterrichtsbeginn.

Das erste Mal seit ich den Schulgarten betreue wurde er Opfer von Vandalismus. Pflanzen wurden nieder getreten oder ganz heraus gerissen. Die schweren Bänke lagen, aus der Verankerung gerissen, weit entfernt von ihrem eigentlichen Standort im Eingangsreich. Und auch im weit entfernt stehenden Bienenhotel fehlte der Inhalt. Mir stand das Wasser in den Augen.

2017 war es von Schülern während der Projektprüfung erst repariert worden. ;-( – Link – und nun das!

Das fast fertige Bienen-/Insektenhotel im März 2017

Trotzdem positiv denken und jetzt bloß keine Erkältung einfangen, war mein Hauptbestreben. Damit das klappen konnte nutzte ich jede Gelegenheit, mich aus der Gefahrenzone Schüler und Kollegen zurück zu ziehen, um aus den wenigen verbleibenden Minuten Mußestunden werden zu lassen. Das herrliche Herbstwetter lud ein die Füße hochzulegen und in den herrlichen Himmel zu schauen.

Und, siehe da, all die Erkältungsviren um mich herum haben mich fast verschont! Das hatte ich schon viele Jahre nicht mehr, denn üblicherweise war ich das erste Opfer der allgemeinen, herbstlichen Rüsselpest.

Der geplatzte Arzttermin, der so wichtig gewesen wäre, passte als Wochenabschluss. Doch auch hier gab es den perfekten Ausgleich. Wenn schon in Tübingen, dann muss es einen Spaziergang am Neckar entlang geben, und …

… auf dem Heimweg einen Stopp am Kürbisstand beim Sonnenblumenbeet unterhalb der Wurmlinger Kapelle.

Hier stehen entlang der Felder auch viele grüne Kreuze, deren Hintergrund ich erst vergangene Woche erfuhr (Link).

Zuhause teilten meine zwei Pelztiere nicht meine Vorfreude auf die Ferientage, als ich mit dem schwarzen Objekt aus dem Keller zurück kam.
Sie probierten sich nach Art der Hausbesetzer, belagerten den Koffer in jeglicher Zustandsform, geschlossen wie geöffnet. Es wird nichts nützen. 😀


Was für ein Tag ist heute? – Diese Woche nur eine klitzekleine Auswahl an kuriosen Gedenk- und Aktionstagen, denn Ferien gehen vor.

20. Oktober
Welt-Osteoporosetag
Welt-Statistiktag, prima, passt zum ende der Statistikwoche an den Schulen in Ba-Wü

21. Oktober
Trafalgar-Day, Gedenktag an die Schlacht von Trafalgar 1805
Zähl-deine-Knöpfe-Tag

22. Oktober
Welttag des Stotterns – Link
Internationaler Tag der Feststelltaste
Tag der Farbe (USA) – sehr schön!

23. Oktober
Tag des iPod (USA) – wer hat noch ein solches Gerät?

24. Oktober
Tag der Bibliotheken (Deutschland)
Tag der Vereinten Nationen (Welt)!

25. Oktober
Sei-heute-ein-Punk-Tag 😀
Welttag der Pizzabäcker

26. Oktober
Umarme-ein-Schaf-Tag (USA)


So viel für heute, etwas in Kürze, obwohl wir ja an diesem Wochenende eine Bonusstunde erhalten haben. 😉

Dieses zarte Blümchen ist übrigens eine Damen-Tulpe. Sich selbst ausgesät blüht sie jetzt das zweite Jahr bei meiner Freundin im Garten.

Macht‘s gut und bis die Tage,
Karin


Verlinkt mit Andrea Karminrots Samstagsplausch, wieder, wie üblich, verspätet.

# # # # # # #

27. Oktober 2019

Kommentare

Ichfinde das immer so deprimierend, diese Respektlosigkeit gegenüber Bemühungen anderer. Trifft aber immer wieder Bildungseinrichtungen, könnte auch ein Lied davon singen…Gut, dass du dich der Viren erwehren könntest, habe es jetzt nicht mehr gepackt…und dann, das Wichtgste: Eine schöne erholsame Ferienwoche, egal wo!
Astrid

da kann man nur zornig werden. a) über diesen vandalismus von hirnrissigen menschen und b) über diese grünen kreuze, die mit grün so gar nichts zu tun haben.
ich wünsche dir eine schöne urlaubswoche und schicke viele sonntagsgrüße
mano

Schreibe einen Kommentar zu Astridka Antworten abbrechen