Mein Adventskalender 2015 von Tag 1 bis 3

oder …

Mastbruch im Potpourrie der letzten Rosenernte

Oh wie schön!
Jeden Morgen stehe ich mit meiner Tasse Tee an meinem Adventskalender, auf der Suche nach dem nächsten Tütchen. Ein wenig Morgengymnastik ist dann zwar nötig um an das Päckchen des Tages zu kommen, aber das Gebinde macht in der Höhe einfach mehr her. Vor dem Auspacken stellt sich regelmäßig etwas Bedauern ein die hübsche Verpackung zu zerstören!
Hach!
Qualvoll!
Toll!

Tag 1

Ein Schlüsselanhänger für den ich auch sofort eine Aufgabe habe! – Danke an Stefanie.

In das bestehende Schlüssel-Gebinde muss sich die hübsche Kleinigkeit zur Unterstützung der Ordnung erst einpassen. Aber ich weiß an welche Schlüssel der Anhänger passend passt! 😉

Tag 2

Ein Stern, der aus dem Päckchen nur 30 cm weiter wandern musste und an meinem Kerzen“kamin“ sein Plätzchen fand. – Danke an Annette.

Tag 3

Die „Überfahrt“ im Paket mit den anderen 23 Tüten/Päckchen muss wohl etwas stürmisch gewesen sein. Das Segelschiff im Tütchen hatte einen Mastbruch, was zu meinem Tag passte. Ein Mastbruch ist aber kein Ende. Ein schlechter Tag ist es ebenso wenig.
Das havarierte Boot fühlt sich mit seinen Begleitschiffen wohl im Blütenblättermeer meiner letzten Rosenernte.

Meinen schlechten Tag lasse ich in Flamme und Rauch eines der Begleitboote meines heutigen Adventsgeschenks aufgehen. – Danke an Esther.

Morgen geht es weiter!

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

*