oder …

Nach Tagen voller eitel Sonnenschein ein Tag Dauerregen

 

Es regnet, zum Glück einmal bevor ich den Weg zum Schulgarten gemacht habe um zu gießen! Anfang der Woche kam der Regenguss nachdem ich gegossen hatte.

Im Haferfeld lassen die fast reifen Gräser regenschwer ihre Köpfe hängen.

Die einsame Sonnenblume ist ein Lieblingsmotiv aller Hundegassigänger und, wie das Wetter gerade ist, stelle ich sie in den Hintergrund.

 

Ungewöhnlich für diese Region regnet es seit Stunden, mal mehr mal weniger, doch stetig mit Landregencharakter. Die Luft ist so weit runtergekühlt, dass ich schon wieder im Langarm-T-Shirt am Rechner sitze, meine kalten Füße mit Socken versorgt.

Mir kam die trockene, sonnige Wärme in der Mitte der Woche entgegen, wie die unerwartete Kartoffelernte – lecker!

 

Ob es regnet oder nicht, es gibt immer etwas zu tun, besonders zum Ende des Schuljahrs. Nach 18 Jahren ein Klassenzimmer komplett zu räumen ist ein Kraftakt. Daneben sollten einige Arbeiten vor den Ferien zuende gebracht werden. Schwierig, denn meine Schüler sind schon entlassen. Deshalb heißt es selbst ist die Frau und wehe es läuft ein beschäftigungslos wirkender Schüler über den Weg, der wird sofort eingestellt. Obwohl ich manchmal einfach davon laufen möchte, zieht mich jeder Baumarkt  in seinen Bann. Wenn am Ende alle Einkäufe Platz in meinem Auto finden passt alles. Die Erde füllte keine halbe Stunde nach diesem Bild schon ein neu entstandenes Hochbeet. Es war die genau richtige Menge dank angewandter Mathematik!

 

Und es regnet weiter, was der Natur wirklich gut tut! Bis zur nächsten regenfreien Sonnenstunde mag ich nicht warten und gehe im Regen spazieren.

 

Statt interessante Wolkenbilder gibt es aufsteigende Nebelschwaden und viele hübsche Wassertropfen am nächsten Tag.

 

Die Baustelle scheint kein Ende zu nehmen. Inzwischen besteht die Straßensperrung seit fast einem Jahr. Die Natur setzt sich am Rand der Baugruben trotzdem durch.

 

Mal sehen was die neue Woche bringt!

Bis die Tage,

Karin

# # # #

22. Juli 2018

Kommentare

Wie schön, bei dir einmal wieder kühles Nass von oben zu sehen! Damit hat der Süden in diesem Jahr mehr Glück, als das nördliche Deutschland, wo es dramatisch trocken ist.
Wie lustig, dich mit Regenschirm im Tropfen zu sehen! Zu schön ist auch die einsame Sonnenblume im Feld…
Liebe Grüße Ulrike

Mich bei der Bildauswahl auf dem Bildschirm im Wassertropfen zu erkennen fand ich schon krass, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Viele liebe Grüße,
Karin

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.