oder …

Feierabendprogramm mit Gartenabfall

 

Die Echte Nelkenwurz (Geum urbanum) wächst, gelb blühend, eher unscheinbar in Gärten, Parks, am Rand von Wegen. Umso auffälliger sind ab Ende Juni die Fruchtstände, die mit ihren Widerhaken an Kletten erinnern.

 

 

Genau diese kugeligen Samenbündel sammelte ich für eine Reihe an Gestaltungsideen mit Naturmaterial. Das war nicht so einfach, da sich die Fruchtstände der Nelkenwurz nicht wie Blumen einfach so als Strauß pflücken lassen! Sobald sich zwei Kugeln zu nahe kommen verhaken sie sich und sie lassen sich oft nur mit Verlust an einzelnen Samen voneinander lösen. Deshalb kleidete ich beim zweiten Sammeln eine Kiste mit gefaltetem Seidenpapier aus. Auf diese Art und Weise blieben die einzelnen Samenkugeln auf Abstand liegend vollständig – wenn zuhause kein neugieriger Kater darüber lief!

 

 

Die zweite Schwierigkeit brachte die Veränderung der Pflanzenteile während der Trocknung. Die Farbveränderung war nicht das Problem, die gefiel mir eher, dafür bröckelten die einzelnen Samen bei zittriger Hand vom Stengel.

 

Statt in einem luftigen frei schwebenden Gebilde wechselten deshalb die Samen von Seidenpapier auf gefaltetes Fabriano, das ich auf mit Nessel kaschierter Graupappe fixiert habe.

 

Das Ergebnis:

Wandbild mit Nelkenwurz, voll recycelbar

 

Bis die Tage,

Karin

 

# # #

20. Juli 2018

Kommentare

Danke. Solange die Dinger nicht an den Katern hängen bleiben, die sie dann an allen möglichen Ecken abstreifen, mag ich sie immer noch. Aber nicht in meinem Lieblingssessel oder gar im Bett.
Dir auch einen schönen restlichen Sonntag,
mit lieben Grüßen, Karin

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.