oder …

M/eine Not-, Übergangs-, Problemlösung: Eine Frühlingswiese für mein Klo

Das war ein Schreck, als ich nach meinem Urlaub bemerkte, meine Toilette produziert Pfützen beim Spülen. Es war jedoch nur des Schreckens Anfang! Denn, als sich mein netter Hausmeister-Nachbar die Sache ansah, da kam ein Übel unter dem Fußbodenbelag zutage. Kein Augenschmaus und schon gar keiner für die Nase – meine neuen „Untermieter“ Schimmelnder Pilz und seine Partnerin Silbernes Fischchen stellten sich vor. – Was habe ich über diese zwei Bezeichnungen gelacht, als Zeus und Wirbitzky am Ende der Morning Show vom 11. April in die Morgensonne ritten.

Heute fand ich dann beim Discounter des weißen Mannes eine Lösung zum Abdecken des potthässlichen, fleckigen Estrichs, der immer noch nicht richtig trocken ist:

Kunstrasenfrühlingswiesenplatten mit Gänseblümchengarnierung.

Ich mag eigentlich gar keine künstlichen Blumen oder Plastikattrappen, aber diese Platten bestehen aus einem Kunststoffgitter mit aufgesetzten Kunststoffpuscheln. Genial, dachte ich, mit „eingebautem Belüftungssystem“ 😉 und pro Platte knapp 2€.

Vorher  (nur der hübsche Ausschnitt) und in klein

und das Ergebnis.

Nun ist die Baustelle abgedeckt und sie kann trotzdem weiter abtrocknen bis ich eine Idee bzw. das Geld habe um an die eigentliche Lösung zu gehen. Hauptsache der Schaden ist behoben und das Leck wieder abgedichtet. Danke an Herrn K.!

# #

20. April 2013

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.