oder …

Kleine Helfer zum Ordnung halten

Ordnung halten ist so eine Sache, nicht unbedingt meine Stärke. Bei meinen inzwischen erwachsenen Kindern hat meine Erziehung Erfolg gehabt. Sie haben meinen Rat – „lege deine Sachen immer gleich dort hin, wo sie hingehören“ – verinnerlicht. Ich übe noch!

Wenn man dann noch ein solches Winzig-Bad hat, wie ich, muss Ordnung System haben. An dem System arbeite ich auch noch.

So kaufte ich letzte Woche versuchsweise ein Häkelkörbchen bei D*epot für 4,99 €.

Da es nicht unbedingt die richtige Farbe für mein Bad hat – nach dem Umbau Ende 2013 allerdings schon – versuchte ich mich nun selbst an einem Körbchen. Wieder einmal ohne Anleitung, aus dem Bauch heraus und nur mit dem Vorbild vor Augen.

Nummer 1, der Prototyp ist fertig, in grün (wen wundert es?).

Als Material suchte ich nach einem wasserfesten Garn und nahm dazu beim Baumarkt sogenannten Schmuckfaden mit. Alternativ werde ich die Tage auch noch den im 1-€-Laden gefundenen Baumwollbindfaden ausprobieren und auch ganz normales Topflappengarn aus Baumwolle. Baumwolle und Bindfaden sind nicht optimal für einen Nassraum geeignet, aber sie sind sicherlich besser zu verarbeiten als der störrische Schmuckfaden (Teufelszeug zwischen den Fingern!).

Und das Körbchen wird schon verwendet – für meine Badezusätze.

Die Anleitung kommt, in einem Weilchen, ist hier zu finden.

Bis die Tage,


Überarbeitet im März 2020

# # # # # #

14. April 2013

Schreibe einen Kommentar