12 von 12 im August 2017

und …

Schon wieder ist ein Monat vorbei!

Hallo, wo sind die letzten 31 Tage geblieben? Zweieinhalb Wochen Sommerferien sind fast herum. Ich warte auf den Sommerferienmodus, der sich bis jetzt bei mir noch nicht eingestellt hat. Jetzt ist jedoch erst einmal Wochenende.

1 Aufstehen ohne Wecker, aber die Kater fordern Futter

2 Therapieprogramm zum Durchatmen

3 Endlich einen dicken, dunkelschwarzen Tee! In den Ferien gibt es diesen mit losen Blättern im Kännchen aufgegossen und nicht die Beutel-direkt-in-Pott-Variation

4 Besuch vom Eichelhäher, trotz Regen

5 Die leidige Wäsche

6 Hübsches, farbiges Pilzchen auf dem Weg zum Müllhaus, am Wegesrand, entdeckt. Ob man damit färben kann?

7 Samstag ist Markttag, mit Besuch beim Bio-Bauern und Käsewagen. Beim letzteren leere Käseschachteln mitgenommen. Ich brauche sie für meine Prüfung im August (mehr unter Punkt 11)

8 Supermarkt, Samstag, 13:00 Uhr und die Tiefgarage ist fast leer! Sonst ist hier um diese Zeit das Hauen und Stechen um einen Parkplatz angesagt! Herrlich wie entspannt Einkaufen in den Ferien ist!!

9 Den fertig ausgezogenen Erdbeer-Basilikumessig in Fläschchen abgefüllt (der Ansatz ist im Juli 12 von 12 zu sehen). Was soll ich sagen? Lecker lecker lecker! 😀

10 Zutaten und Zubehör für den nächsten Essigansatz besorgt. Thymian will im Schulgarten nicht so richtig gedeihen.

11 Post aus England

12 Die mit Naturfarben gebeizten Käseschachteln weiter verarbeitet. Die erste Schachtel ist fertig und schon mit Pflanzenmaterial zum Färben gefüllt.

Der Tag ist zwar noch nicht zuende, aber ich fühle mich so.

Kein Katerbild heute. Die gibt es morgen zum Wochenrückblick.

Und nun bin ich gespannt auf die anderen 12 von 12 Geschichten. Vielen Dank an Caro, von Draußen nur Kännchen, die diese Blogsammlung, 12 Bilder am 12ten eines Monats, zur Verfügung stellt.

Bis die Tage,

Karin

 

3 Responses

  1. Oh, geht es dir etwas besser? Zum Glück gehörst du auch zur Fraktion, die das alles mit Humor & Stoizismus erträgt…
    Die Schachteln finde ich toll. Merkenswerte Idee!
    Alles Liebe!
    Astrid

  2. Die Schachteln sehen richtig klasse aus und der Essig auch! Der schmeckt gewiss auch so!
    Unser Vogelhaus wird nur von Spatzen frequentiert. Aber die werden wohl auch schon selten. Da traut sich bei uns offensichtlich keine andere Vogelart mehr heran…
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

*