12 von 12 im April 2017

oder …

Vorbereitungen auf den Besuch

Huch, fast hätte ich vor lauter Vorbereitungen und Hin- und Her- und Aufzuräumen zu bloggen vergessen, wäre da nicht Astrids Blogpost auf Bloglovin‘ erschienen! Puh. Ob ich allerdings jetzt noch zwölf Bilder des Tages hin bekommen werde? Mal schauen, zur Not bastle ich die fehlenden Einblicke später ein.

1 Aufräumen und putzen – Katerchen schaut sich das lieber von der Höhe aus an.

 

2 Osterdeko gibt es dieses Jahr nur hinter Glas.

 

3 Er ist der Grund – er räumt gerne auch ganze Tische ab.

 

4 Leiter geholt, denn nach dem Putzen und Umräumen hängt die Lampe falsch. Härtetest für meine Höhenangst.

 

5 Pfui, was sich im Laufe eines Winters so an Dreck auf einer Lampe ansammeln kann.

 

6 Sie hängt wieder. „Mutter! Was machst Du da?“ – Erst auf Halbzeit der Ummontage fiel mir ein, dass ja Gast 1 schon da ist, Sohnemann. Also rief ich, gefühlt frei schwebend in höchster Höhe, genau diesen um Hilfe.  Die dritte Stufe der Leiter ist schon außerhalb meiner Komfortzone und überhaupt, solche Arbeiten gehen immer besser zu zweit.

 

7 Die Kontrolleure, die in der nächsten Sekunde … wusch weg …

 

8 … lieber Amseln kontrollieren.

 

9 Vom Einkaufen zurück kann es einer der Katermänner nicht abwarten. Diese Gier endete nicht gut, aber zum Glück nicht in den Korb.

 

10 Meine neuesten Ergebnisse mit Farben aus Pflanzenteilen zusammen geschoben. Daran wird erst wieder in einer Woche gearbeitet. Der Besuch aus England ist unterwegs.

 

11 Sohnemann und ich sind pünktlich auf dem Flughafen und unsere Engländerin, meine älteste Nichte, im Anflug.

 

12 Eigentlich sollte hier nun ein Bild vom Abendessen sein, aber ich konnte mein Handy einfach nicht finden! Deshalb gibt es ein Bild vom Fundort eines Teils des Abendessens. Es gab Spaghetti mit Bärlauch-Pesto, selbst gesammelt, gepflückt und nicht gesichelt. Jetzt das Bild gut anschauen: Welche Blätter sollte man bitte stehen lassen? Jetzt klar, warum ab und an in gekauften Bärlauchbündeln was drin ist, was nicht hinein gehört?

 

X = Aronstab

Geschafft!

Allen ein schönes Osterfest!!

Und vielen Dank an Caro, von Draußen nur Kännchen, die diese Blogsammlung zur Verfügung stellt.

3 Responses

  1. Katzenliebe und Höhenangst teile ich mit Dir – Bärlauchküche allerdings nicht. Dafür mag ich Maiglöckchen, die aber lieber nicht ins Essen wandern sollten 😉
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Alles in Maßen und wenn, dann richtig und nicht überdosiert gemacht, ist Bärlauch ein bis zwei Mal lecker im Frühjahr. Aber ganz klar, die Maiglöckchen kommen nur in der Vase auf den Tisch.
      Viele Grüße,
      Karin

Schreibe einen Kommentar

*