Weihnachtskarten selbst hergestellt

oder …

Karten von vergangenen Weihnachten

Vor mir liegt der Ordner voller Grußkarten mit denen meine Familie in den letzten Jahren Grüße zu Weihnachten, oder, wenn ich spät dran war, zum Neujahr verschickt hat. Noch fehlt mir eine Inspiration für die Weihnachtskarten-Edition 2015.

Es gilt die Regel:
Außer Papier, Bastelmaterial, Umschlag und Briefmarke wird nichts gekauft!

2013
gingen Faltsterne auf Reisen

2012
gab es einen Neujahrsgruß mit Kater – Aquarell eingescannt und auf Pergamentpapier gedruckt

2011
machte mir eine quietschebunte Grußkarte kurz vor dem Abschicken doch etwas Bauchweh!

Dazu entwickelte sich eine alternative Karte aus den Resten!

2010
musste es schnell und flott gehen, da meine Schule zusätzlich 100 Stück brauchte. Ganz einfach, Faltschnitt in grün und gold.

Die ersten 50 Stück hatten jedoch einen kleinen Schreibfehler, einen zum weinen 😉
Das „h“ hatten meine Schülerlein vergessen!!

2009
erschienen Sterne auf einer Falt-Klappkarte in weiß, rot, gelb – eine schöne Karte zum Aufstellen. Vielleicht poste ich die Anleitung dazu noch.

2008
ging ein Engel auf einer Wolke auf Reisen und leider habe ich von dieser Karte nur noch die Vorlagen und kein fertiges Exemplar 🙁

2007
war keine Zeit zum Basteln, aber zum Fotografieren. Ich verschickte einen Weihnachtsstern auf Pergament und sprenkelte ein wenig Blattgold auf die Bildmitte.

2006
inspirierte mich ein Spruch zu einer Karte mit Engelsflügel und Federn.

2005
leuchteten Sterne in rot und gold, geschnitten, ausgestanzt, mit Draht umwickelt, … von den Weihnachtskarten und innen ein Gedicht von Hermann Hesse.

2004
fehlt in meiner Sammlung, keiner kann sich erinnern und demzufolge muss es ein Zwischen-den-Jahren-Modell gewesen sein

2003
erschien eine Weihnachts-Sternschnuppe aus Glasperlen, Pailetten und Sternchen am blauen Nachthimmel

Jede Menge Entwürfe lassen sich in meinem Ordner mit den Weihnachtskarten finden, auch einige an die ich mich fast nicht mehr erinnern konnte.

 

Mal sehen, was ich dieses Jahr hinbekomme.

Wie versendet ihr Weihnachtsgrüße?

5 Responses

  1. Wunderschöne Kartenideen zeigst du uns-.
    Ich habe letztes Jahr gefaltete Weihnachtsbäume aaus grünem Papier verschickt. Meine Wünsche und Grüße konnte man lesen, wenn man den Weihnachtsbaum auseinander faltete.
    LG und noch eine gute Idee für deine Karten ( ich weiß noch nichts)
    Ute

  2. Beachtlich, was da bei dir zusammengekommen ist- und so schöne Ideen!
    Bei mir liegt auch ein Stapel Karten und wartet auf die Weihnachtsgrüße- wie jedes Jahr ein buntes Gemisch aus
    gekauften und auch selbstgemachten Karten, bei mir sind es meist Fotos, die ich auf eine Doppelkarte klebe.
    Die kriegen dann auch nur ausgewählte Leute! 🙂
    Mit lieben Grüßen
    Gabi

  3. Eine Idee, die ich in meine Sammlung aufnehmen werde! Danke.
    Für dieses Jahr geht die Entwicklung einer Karte voran. Der Entwurf steht, der Prototy muss bis morgen warten.
    Viele Grüße,
    Karin

  4. Beachtlich ist vor allem, wie die Zeit vergeht! Über die Jahre kommt ruckzuck einiges zusammen.
    Die Karten, die ich herstelle bekommen alle Verwandten, Freunde und Bekannten. Unterschiede mache ich bei der Befüllung. Ein ausgewählter kleiner Personenkreis bekommt einen ausführlichen Jahresrückblick, alle anderen ein paar persönliche Worte. Oft füge ich auch ein paar Fotos zu, allerdings nicht mehr so häufig eines mit mir darauf. 😉 Meine Falten gehören mir 😀
    Viele Grüße,
    Karin

Schreibe einen Kommentar

*