Lieblings-Strickwerk

Es gibt Tage und Wochen an denen so viel anderes läuft, dass man sich fast völlig aus den Augen verliert. Die Minuten der täglichen 24 Stunden ticken viel zu schnell vorbei und scheinen nicht zu reichen für die täglichen Pflichtaufgaben. Wenn es auf Schülerseite oft heißt, in den letzten Schultagen passiert nichts mehr an Unterricht an der Schule brummt auf Seiten der Lehrer dagegen der Bär in den Lehrerzimmern. Ich weiß, dafür sind bald sechs Wochen Ferien und sobald die anfangen werde auch nicht mehr klagen. Doch im Augenblick mag sicher keiner mit mir tauschen. Wenn es nicht gerade in den Europapark nach Rust geht hat sich die Lust und Motivation der kids auf Bildung auf niedrigem Ferien-Niveau eingependelt. Selbst mit Filmen holt man sie nicht mehr hinter dem Ofen vor und Fußball spielt es sich in der Freizeit viel schöner.

Wie motiviere ich mich jeden Morgen für die letzten Tage des Schuljahres? Ich ziehe mir ein geliebtes Kleidungsstück an.
Heute entschied ich mich für mein Lieblings-Strickwerk, eine Strickjacke nach eigenem Entwurf und selbst geformten Knöpfen.

 

Zwei Jahre arbeitete ich daran, weil ich auf Halbzeit den Strickentwurf für die Ärmel versehentlich weggeworfen hatte. Da saß ich nun mit fertigen Rücken- und Vorderteilen und den angefangenen Ärmeln. Ein Jahr lang sah es beinahe so aus, als ob das Strickwerk mit zu den Unvollendeten wandern würde – zum Aufribbeln in die Schule – da fand ich einen Vorentwurf bei Aufräumarbeiten. Juhu!!! Ostern 2010 strickte ich die Jacke endlich fertig und ich liebe dieses Teil, wie am Tag seiner Fertigstellung.

Zum Stricken verwendete ich als Material  „Merino 2000“ von Lana Grossa. Das ist reine Schurwolle die sich herrlich verarbeiten lässt. Und es gibt dieses Material in einer großen Farbpalette.
Die Knöpfe formte ich aus Fimo, da ich unbedingt passende Knöpfe zum gestrickten Muster haben wollte. Das ging superschnell nachdem die Knetmasse endlich weich geknetet war. Wer das Material nicht kennt, es lässt sich nach dem Kneten im Backofen härten.

 

Schreibe einen Kommentar

*